16.12.2018
Banner Boke 1

Leonard Keuter ist Jungschützenkönig

Letzter Rest des Vogels fällt mit dem 55. Schuss - Gerrit Hagenhoff ist Schülerprinz

In einem Vogelschießen auf dem Platz hinter dem Boker Bürgerhaus ermittelten die Jungschützen der St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke ihren neuen Jungschützenkönig.
Nach der Begrüßung der Schützen und Jungschützen übergab Oberst Heinz Hennemeier das Wort an den Jungschützenmeister Marius Nitsche, welcher durch das weitere Jungschützenvogelschießen führte.

Königsschuss

Jungschützenkönig Leonard Keuter (mi.) nach dem erfolgreichen Schuss auf den Schultern der Jungschützenbrüder.

Das Jungschützenvogelschießen wurde mit einem Ehrenschuss von Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke eröffnet. Nach einem weiteren Ehrenschuss des noch amtierenden Jungschützenkönigs Matthias Nitsche waren die Schüsse auf den Holzadler für die Jungschützen freigegeben.

Kurz nach dem Beginn des Vogelschießens verlor der Adler durch die Schüsse der Aspiranten bereits beide Flügel. Anschließend machten sich die Schützen daran dem Adler die Insignien zu entreißen.
Die Insignien des Holzadlers sicherten sich Philipp Kößmeier (Zepter; 32. Schuss), Jonas Schalk (Krone; 37. Schuss), Jannik Hagenhoff (Apfel; 48. Schuss) und Darius Berkemeier (Fass; 52. Schuss).

Nach den zahlreichen Angriffen der Schützen verblieb nur ein zersplitterter Torso im Kugelfang übrig.
Um 17.17 Uhr war dann doch endlich das Ende für den Vogel gekommen. Mit dem 55. Schuss holte Leonard Keuter den letzten Rest des Vogels von der Stange und errang damit die Jungschützenkönigswürde der St. Landolinus Schützenbruderschaft.

Die treffsicheren Jungschützen

Jungschützenmeister Marius Nitsche (hi. mi.) freut sich über die erfolgreichen jungen Schützen:
Die treffsicheren Schützen: Schülerprinz Gerrit Hagenhoff (hi. li.), Jungschützenkönig Leonard Keuter (hi. re.)
(vorn . v. li. n. re.) Zepter-Prinz Philipp Kößmeier, Apfel-Prinz Jannik Hagenhoff, Fass-Prinz Darius Berkemeier, Kron-Prinz Jonas Schalk

An das Jungschützenvogelschießen schloss sich die Proklamation des Jungschützenkönigs und des Schülerprinzen an.

Proklamation

Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke (re. verdeckt) legt bei der Proklamation die Jungschützenkönigskette dem neuen Jungschützenkönig Leonard Keuter (3. v. li.) um.
Aufmerksame Bobachter der Zeremonie sind Zepterprinz Philipp Kößmeier (li.), der scheidende Jungschützenprinz Matthias Nitsche (2. v. li.) und stellv. Oberst Tim Strunz (re.).
Der neu proklamierte Jungschützenkönig wird mit einer Konfetti-Kanonade (re.) begrüßt.

Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke überreichte bei der Zeremonie die Jungschützenkönigskette von dem Jungschützenkönig des Vorjahres, Matthias Nitsche, an den neuen Jungschützenkönig Leonard Keuter.

Durch ein Scheibenschießen auf dem Schießstand im Pfarrheim hatte die Schießsportabteilung der St. Landolinus Schützenbruderschaft bereits in der Woche zuvor den Schülerprinz ermittelt.
Gerrit Hagenhoff erzielte mit 29 Ringen die meisten Treffer auf die Scheibe und konnte sich damit gegenüber den Mitbewerbern durchsetzen.
Gerrit Hagenhoff ist somit der neue Schülerprinz der Schützenbruderschaft.

Bei der Proklamation überreichte Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke die Schülerprinzenkette von dem Vorjahresschülerprinz Sven Klute an den neuen Schülerprinz Gerrit Hagenhoff.

Es folgten die Ehrungen der Insignien-Jungschützenprinzen, des Jungschützenkönigs und des Schülerprinzen durch das Präsentieren der Fahnen.

Proklamation

Proklamation: Ehrungen der Insignien-Jungschützenprinzen, des Jungschützenkönigs und des Schülerprinzen hier durch das Präsentieren der 1. Fahne der Schützenbruderschaft.

Weitere Informationen über die St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke finden Sie unter:  http://www.schuetzen.boke.de.


30.07.2017   Text und Fotos: Josef Schäfermeyer

Zurück

Zum Seitenanfang

Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok