27.10.2021
Banner Lippedorf Boke

Partnerschaftsfreunde im Lippedorf Boke trauern um Jean Mauviel

Er war der französische Gründervater der Partnerschaft Boke - Quérénaing

Jean-Louis Mauviel, ein Gründervater der Boker Partnerschaft mit dem nordfranzösischen Quérénaing, ist am 30. Januar 2021 im Alter von 97 Jahren verstorben.
Vor über 30 Jahren legte er den Grundstein für die Partnerschaft bei einer Begegnung auf seinem Kartoffelacker.

Jean Mauviel †

Jean Mauviel †

Jean Mauviel wurde am 22. August 1923 in Vendegies sur Ecaillon als Sohn eines Bäckers geboren.
Im Februar 1945 wurde er für ein Jahr zum Militärdienst einberufen. Er wurde in Lille, auf dem Flugplatz in Prouvy (Valenciennes) und später in Paris eingesetzt. Im Februar 1946 wurde er demobilisiert.
Er lernte seine Frau Céline kennen und heiratete sie am 11. September 1946. Aus der Ehe gingen drei Töchter hervor.
Von seinen Schwiegereltern übernahm er 1957 den landwirtschaftlichen Familienbetrieb in Quérénaing.

Bei den Kommunalwahlen 1959 in Quérénaing, wurde Jean gebeten, zu kandidieren. Er wurde mit der größten Stimmenzahl gewählt und das Amt des Bürgermeisters stand ihm offen.
Dieses Amt lehnte er jedoch ab und übernahm dafür das Amt des 1. stellvertretenden Bürgermeisters. Dieses Mandat übte er 36 Jahre aus.

Im Jahr 1988 traf Jean Mauviel bei der Kartoffelernte auf seinem Kartofffelacker an der Durchgangsstraße des Dorfes Quéréaning mit zwei Bokern zusammen. Eine heimatgeschichtliche Reise zu den Wirkungsstätten des Boker Pfarrpatrons St. Landelinus, dessen Reliquien im Jahr 836 von Crespin nach Boke überführt wurden, führte damals Altbürgermeister Bernhard Kößmeier und seinen Freund Hermann Schäfermeyer nach Quérénaing. Bei dem Zusammentreffen machten sie Jean Mauviel, den stellvertretenden Bürgermeister des Dorfes, mit dem europäischen Gedanken einer Partnerschaft vertraut. Aus dieser Begegnung entwickelte sich eine Freundschaft, welche zwei Jahre später zu der Unterzeichnung von Partnerschaftsurkunden zwischen den beiden Dörfern führte.
Der Heimatverein Boke ist Träger und Koordinator der Partnerschaft.

Jean Mauviel konnte für seine Verdienste mehrere Auszeichnungen entgegennehmen.
1983 wurde ihm die Ehrenmedaille des Departements und der Gemeinde in Silber überreicht; 1992 wurde er mit dem Verdienstorden der Landwirtschaft mit dem Grad des Offiziers ausgezeichnet.

Im Jahr 1988 gingen Jean Mauviel und seine Frau Céline in den Ruhestand und es begann eine Zeit des Reisens. Gemeinsam nahmen sie an Reisen, welche von Vereinen in Quérénaing organisiert wurden, teil. Auch nach dem Tod seiner Frau im Jahr 2012 nahm er weiterhin an den Reisen teil.

Bei dem Partnerschaftstreffen im Jahr 2018 in Boke, 30 Jahre nach der ersten Begegnung auf dem Kartoffelacker, übermittelte er ein Videogrußwort an die Teilnehmer.
Viele jugendliche Teilnehmer lernten hier erstmals einen der Gründerväter der Partnerschaft kennen.

Für die Partnerschaft war Jean Mauviel eine Leitfigur, welche nun fehlen wird.
Die vielen deutschen und französischen Freunde, die ihn kannten, werden Jean Mauviel vermissen, aber in der Erinnerung wird er weiterleben.


03.02.2021  Aktualisiert: 07.02.2021  Text und Foto: Josef Schäfermeyer

Zum Seitenanfang

Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok