03.12.2022
Menü
Banner Lippedorf Boke

Konrad Schulte ist Jungschützenkönig in Boke

Letzter Rest des Vogels fällt mit dem 96. Schuss - Berenike Kroos ist Schülerprinzessin

Nach einer durch Corona bedingten zweijährigen Zwangspause konnte endlich wieder mit einem Vogelschießen die Boker Schützenfestsaison eröffnet werden. Viele Besucher und Teilnehmer freuten sich, dass es jetzt wieder los ging und damit die langjährige Tradition fortgesetzt werden konnte. Das mit Spannung erwartete Vogelschießen der Jungschützen der St. Landolinus Schützenbruderschaft fand auf dem Platz hinter dem Boker Bürgerhaus statt.

Ein Hoch nach dem Königsschuss

Auf den Schultern der Jungschützen freut sich Jungschütze Konrad Schulte über seinen erfolgreichen Königsschuss.

Nach der Begrüßung der Schützen und Jungschützen übergab Oberst Heinz Hennemeier das Wort an den Jungschützenmeister Meinolf Berkemeier. welcher die Regularien für das Jungschützenvogelschießen verkündete.

Das Jungschützenvogelschießen wurde mit einem Ehrenschuss von Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke eröffnet. Weitere Ehrenschüsse gaben der noch amtierende Jungschützenkönig Darius Berkemeier, Oberst Heinz Hennemeier und der Jungschützenmeister Meinolf Berkemeier ab. Danach waren die Schüsse auf den Holzadler für die Jungschützen freigegeben.

Am Anfang des Jungschützenvogelschießens drängten sich die zahlreiche Aspiranten für den Schuss auf den Vogel vor dem Schießstand.

Bereits mit dem 10. Schuss holte Leonard Keuter die Krone vom Haupt des Adlers.
Mit den folgenden Schüssen verlor der stolze Adler erst seine linke Schwinge und dann seine rechte Schwinge.
Der Adler wurde anschließend mit weiteren Schüssen malträtiert und musste dann im weiteren Verlauf seine Insignien an die erfolgreichen Schützen abgeben.

Die weiteren Insignien sicherten sich Rene Mielemeier (Zepter: 17. Schuss), Gerrit Hagenhoff (Apfel: 31. Schuss) und Darius Berkemeier (Fass: 64. Schuss).
Eine besondere Auszeichnung übergab der Adler an Jona Kirchhelle. Mit dem 37. Schuss holte er einen am Fass befestigten Kreisschützenfest-Pin (Anstecker) herunter.

Bei den weiteren Angriffen der Schützen verkleinerte sich der Torso des Greifvogels mit jedem Schuss und so blieb nachher nur noch ein kleiner Holzscheit im Kugelfang übrig.
Der Ausgang des Jungschützenvogelschießens wurde schließlich in einem Zweikampf zwischen Jonas Schalk und Konrad Schulte entschieden.
Um 17:25 Uhr fiel dann mit einem gut gezielten 96. Schuss von Konrad Schulte der letzte Rest des Vogels von der Stange. Konrad Schulte errang damit die Jungschützenkönigswürde der St. Landolinus Schützenbruderschaft.

Jungschützenkönig, Insignien-Prinzen, Schülerprinzessin, Jungschützenjubelkönig

(hinten v. li. n. re.) Jubeljungschützenkönig von 1997 Frank Jürgensmeier,Fass-Prinz Darius Berkemeier, Jungschützenkönig Konrad Schulte, Kron-Prinz Leonard Keuter, Schülerprinzessin Berenike Kroos, Jungschützenmeister Meinolf Berkemeier
(vorn v. li. n. re.) Zepter-Prinz Rene Mielemeier, Apfel-Prinz Gerrit Hagenhoff, Ordensprinz (KSF-Anstecker) Jona Kirchhelle
(Foto zum Vergrössern anklicken)

Proklamation des Jungschützenkönigs

Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke (re.) legt bei der Proklamation die Jungschützenkönigskette dem neuen Jungschützenkönig Konrad Schulte ( li.) um.

An das Jungschützenvogelschießen schloss sich die Proklamation des Jungschützenkönigs und der Schülerprinzessin an.

Bei der Zeremonie überreichte Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke die Jungschützenkönigskette von dem Jungschützenkönig des Vorjahres, Darius Berkemeier, an den neuen Jungschützenkönig Konrad Schulte.

In der Woche vor dem Vogelschießen war bei einem Scheibenschießen auf dem Schießstand im Pfarrheim die beste Schützin/der beste Schütze ermittelt worden.
Mit dem besten Schießergebnis konnte sich Berenike Kroos gegenüber den Mitbewerbern durchsetzen.
Berenike Kroos ist somit die neue Schülerprinzessin der Schützenbruderschaft.
Bei der Proklamation überreichte Ehrenpräses Pfarrer i. R. Martin Göke die Schülerprinzenkette von der vorherigen Amtsinhaberin Jana Bentler an die neue Schülerprinzessin Berenike Kroos.
Berenike Kroos ist die Tochter des amtierenden Kreisschützenkönigspaars Heinz und Iris Kroos. Somit bleibt eine besondere Schützenwürde ein Jahr weiter in der Familie Kroos erhalten.

Bei der Proklamation stand diesmal auch eine besondere Ehrung auf dem Programm.
Im Jahr 1997, vor 25 Jahren, war Schützenbruder Frank Jürgensmeier der Jungschützenkönig der St. Landolinus Schützenbruderschaft. In einer Zeremonie wurde Jubel-Jungschützenkönig Frank Jürgensmeier mit einem Orden geehrt.

Es folgten anschließend die Ehrungen der Jungschützenprinzen, des Jungschützenkönigs, der Schülerprinzessin und des Jubeljungschützenkönigs durch das Präsentieren der Fahnen.

Proklamation

Nach der Proklamation wurden der Jungschützenkönig, die Jungschützenprinzen, die Schülerprinzessin, die Vorgänger im Amt der Schülerprinzessin und des Jungschützenkönigs und der Jubeljungschützenkönig durch das Präsentieren der Fahnen und Standarten geehrt.
Hier wird gerade die Kreisstandarte des KSB Büren präsentiert, welche von der Boker Schützenbruderschaft als Ausrichter des Kreisschützenfestes geführt wird.

Weitere Informationen über die St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke finden Sie unter:  https://schuetzen.boke.de.


02.08.2022   Text und Fotos: Josef Schäfermeyer

Zum Seitenanfang

Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok